Zeigt alle 6 Ergebnisse


Nachhaltige Matratzen kaufen

Vor dem Kauf einer nachhaltigen Matratze musst Du Dir folgende Grundsatzfrage stellen: Welche Matratzenart ist die Richtige für mich?

Für eine Komfortschaum-Matratze solltest du dich entscheiden, wenn:

- Du nachts leicht frierst
- Du zum Personenkreis Allergiker, Kinder, ältere Menschen und/oder Personen mit Rückenschmerzen gehörst
- Du Dich nachts häufig umdrehst und keine Geräusche entstehen sollen
- Du mit Körperbereichen wie der Hüfte, Lordose oder der Schulter Probleme hast
- Du keine schwere Matratze haben möchtest

Für eine Taschenfederkern-Matratze solltest du dich entscheiden, wenn:

- Dir im Bett schnell zu warm wird und Du leicht schwitzt
- Du keine besonders sensiblen Körperpartien besitzt
- Du ein höheres Körpergewicht hast

Nachteile bei der Taschenfederkernmatratze sind ein hohes Eigengewicht und das sie nicht für extrem verstellbare Lattenroste geeignet sind.

Das Bestreben von Fair Life Bio nach einer Klima- und Ressourcenschonenden Produktion wird in Zusammenarbeit mit den Partnerbetrieben und Lieferanten durch vielfältige Projekte und Maßnahmen stetig vorangetrieben. Dabei steht neben der Auswahl hochwertiger und nachhaltiger Materialien auch die Beschaffung bei regionalen Lieferanten im Vordergrund und kein transportintensiver Zukauf aus dem Ausland.

Denn ein Merkmal von nachhaltigen Matratzen ist die Qualität und damit die Lebensdauer. Gute Matratzen sollten 10 Jahre halten und erst dann dann aus hygienischen Gründen gewechselt werden. Fair Life Bio gibt 10 Jahre Garantie auf die Matratzenkerne.

Um den ökologischen Fussabdruck so gering wie möglich zu halten, müssen die von Fair Life Bio verwendeten Stoffe daher aus recycelten oder natürlichen Stoffen bestehen. Durch intensive Aufbereitungsprozesse ist Fair Life Bio heute in der Lage, die Überreste alter Matratzen als neuen Rohstoff wieder zu nutzen. Neben den aufbereiteten Stoffen nutzen wir natürliche Materialien wie Latex und Bio-Baumwolle.